IfiB - Institut für innovative Bildung

Bildung soll die Welt begreifbar machen und Vertrauen aufbauen - zu sich selbst, zu unseren Mitmenschen, zur Umwelt und somit in unsere Zukunft!

Das Institut für innovative Bildung e.V. wurde 2004 in Bamberg aus dem Bestreben heraus gegründet, eine Einrichtung zu schaffen, die sich für tiefgreifende Veränderungen unseres Bildungs- und Schulsystems einsetzt.

Unsere Mitglieder wünschen sich Bildungsgerechtigkeit und attraktive Schulen, in denen mit Freude gelernt und gelehrt wird.
Dabei sind unsere Anliegen jedoch nicht nur Kritik und Forderungen, sondern vor allem aktive Verbesserungen.

Wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen und Projekte entwickeln die zeigen, dass ganzheitliches, aktives und nachhaltiges Lernen möglich ist.
Im Besonderen geht es uns um ein konstruktives Miteinander!
Denn nur wenn alle, d.h. Eltern, Schüler/-innen und Lehrkräfte, gemeinsam an einem Strang ziehen, werden wir unsere Bildungslandschaft positiv verändern.

Wir setzen uns für die Förderung und Umsetzung innovativer, freier, ganzheitlicher Bildung und Erziehung ein. Es sollen Menschen bei ihrer Entwicklung zu selbstbestimmungsfähigen, mündigen und verantwortungsvoll handelnden Persönlichkeiten unterstüzt werden. Damit tragen wir zu Demokratisierung und aktiver Mitgestaltung unserer Gesellschaft bei.

Ein wesentlicher Aspekt hierbei ist die Erarbeitung und Bereitstellung

  • bildungs- und erziehungswissenschaftlicher Theorien und
  • innovativer, praxisorientierter Projekte.

Ferner brauchen wir Schulen, die attraktive Lebensräume sind, in denen sich Kinder und Lehrkräfte gleichermaßen wohlfühlen und die aktives, ganzheitliches Lernen ermöglichen.
Grundstein dafür ist ein Bildungssystem ohne Ausgrenzung und Auslese!

Unser Leitsatz lautet:

Wissen und Kompetenzen können nicht einfach vermittelt, bzw. übertragen werden. Sie müssen von jedem Individuum aktiv und selbsttätig aufgebaut werden!

 

 

 

 

IfiB 2009 | Webdesign & CMS Programmierung Matthias Dufner und Benjamin Swoboda